Location

Das Literaturcamp im Norden

Das LiteraturCamp Hamburg wird in einer für Barcamps eher eigenartigen Location stattfinden: einer Kirche. Auf den zweiten Blick ist die Wahl von St. Katharinen gar nicht mehr so ungewöhnlich, denn insbesondere diese Kirche ist für ihre kulturellen Veranstaltungen bekannt. Ob Kunstausstellungen, Konzerte oder Lesungen, alles findet hier Platz. Warum also nicht auch ein Barcamp rund um Literatur?

Insgesamt werden fünf Räume zur Verfügung stehen, von denen drei barrierefrei sind. Bei der Sessionplanung werden die Wünsche derjenigen Teilnehmer*innen einbezogen, die einen solchen Raum benötigen. Von groß bis klein und kuschelig gibt die freie Auswahl von hellen Räumen. Bleibt nur zu hoffen, dass die Aufmerksamkeit der Teilnehmer*innen durch die Aussicht auf die Speicherstadt nicht leidet.

Auch wenn das LiteraturCamp Hamburg in den Räumlichkeiten einer Kirche stattfindet und mit dieser eng zusammenarbeitet ist es uns wichtig zu betonen, dass das LiteraturCamp Hamburg keine kirchliche oder religiöse Veranstaltung ist. Es wird ggf. Sessions geben, die den Kontext beleuchten, das Hauptthema wird aber immer Literatur sein.

Parken

Die Parkplatzsituation in der Hamburger Innenstadt ist seit jeher problematisch. Wir empfehlen daher, auch weil an diesem Wochenende mehrere große Events stattfinden, die Anfahrt mit den Öffentlichen Verkehrsmitteln. St. Katharinen ist über die U3 (Rödingsmarkt, Baumwall), die U1 (Meßberg) sowie die Buslinie 4 (Brandstwiete) zu erreichen. Über die App oder die Website des HVV könnt ihr bequem eure Verbindung heraussuchen.